KONTAKT / BERATUNG

Tel: 02151/354009
Fax: 02151/1546335

24h Notdienst: 0179/1318843

info@brunnen-bau-krefeld.de

Impressum und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Firma:
AKSEL GmbH
Bauunternehmung / Brunnenbau

Anschrift:
En de Siep 23
47802 Krefeld
Germany

Kontaktdaten:
Tel. 02151 – 35 40 09
Fax. 02151 – 15 46 335
Internet: http://www.brunnen-bau-krefeld.de
Email. info@brunnen-bau-krefeld.de

Geschäftsführer:
Dipl. Ing. Dimitri Aksel

Registrierungsdaten:
Amtsgericht Krefeld
HRB: 11870
Steuer Nr. 117/5800/1837
Ust-ID. Nr. DE260870847


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Angebote, Beratung, Planung
Auf unserer Internetseiten versuchen wir so weit wie es möglich ist, Sie über das Thema Bau- und Brunnenbau
Zu informieren und beraten. In vielen Fällen ersetzen diese Informationen nicht die Persönlich Beratung am Telefon oder vor Ort. Senden Sie uns Ihre Anfrage per Kontaktformular oder rufen Sie uns an und wir unterbreiten
Ihnen gerne ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Gerne beraten wir Sie auch persönlich bei Ihnen vor Ort
und helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Anlage. Dabei müssen wir Ihnen allerdings, aus verständlichen Gründen,
den Aufwand dafür (An- und Abfahrt, Zeit vor Ort, eventuell Ausarbeitung der Planung) mit dem entsprechenden
Stundenhonorar berechnen. Im Falle der anschließenden Beauftragung können wir gerne über den gesamten- oder
teilweise- Erlass für diese Kosten sprechen.

An-, und Abfahrt, Baustelleneinrichtung
Bei jedem Bauvorhaben fallen Kosten für An-, und Abfahrt sowie für Baustelleneinrichtung an. Diese Kosten
sind vom Auftraggeber in jedem Fall, unabhängig von dem erfolg der Bohrarbeiten, zu zahlen

Risiko- und Haftungsvereinbarungen
Meistens kennt weder Auftragnehmer noch Auftraggeber die genauen Untergrundverhältnisse und geologische Gegebenheiten auf dem konkreten Grundstück. Deshalb gelten folgende Bedingungen:
Für alle Hindernisse unnatürlicher Art (z.B. Altlasten, Bauschutt u.ä) übernimmt das Risiko Auftraggeber.
Aufwand und Kosten für das Durchbohren bzw. Beseitigen dieser Hindernisse werden gesondert berechnet.
Für natürliche Hindernisse (z.B. große Steine, besondere geologische Schichten) gilt folgende Regelung:
Erster Bohrversuch – Risiko trägt Auftragnehmer. Bei erfolglosem Versuch entscheidet Auftraggeber, ob an einer
Weiteren Stelle gebohrt werden soll.
Zweiter und weitere Bohrversuche – Risiko trägt Auftraggeber. Kosten werden entsprechend dem Aufwand berechnet.
Den Versuch, an dem die Bohrung gelingt, zahlt Auftraggeber zu vereinbarten Konditionen.

Ausführungs- und Gewährleistungsvereinbarungen
Nach §638 BGB verjähren Gewährleistungsansprüche bei Brunnenbauten, die „Arbeiten an einem Grundstück“ sind, regelmäßig in einem Jahr, bei Brunnenbauten, die dem Begriff „Bauwerke“ entsprechen dagegen erst in fünf Jahren. Fristen laufen vom Tage der Abnahme.
Nach §12, Ziffer 4, VOB, Teil B, tritt die Verjährung bei „Bauwerken“ nach Ablauf von zwei Jahren, bei „Arbeiten an einem Grundstück“ – nach einem Jahr.
Wann sind Brunnenbauten „Arbeiten an einem Grundstück“ und wann „Bauwerke“?
Die Begriffe sind weder im BGB noch in VOB noch in einer anderen gesetzlichen Bestimmung festgelegt.
Jedoch lassen sich einige entscheidende Merkmale beider Begriffe erkennen. Nach einheitlicher Rechtsprechung
ist ein „Bauwerk“ ein Werk, dass mit einem Grundstück oder einem Gebäude verbunden und nach seiner typischen
Zweckbestimmung unbeweglich ist, dass außerdem nicht in einer bloßen Umgestaltung des Bodens besteht. Bauleistungen, die dieser Begriffsbestimmung nicht entsprechen, sind als „Arbeiten an einem Grundstück“ anzusehen. Daraus ergib sich das folgende:
Brunnenbauten, die die Herstellung von Bohrlöchern mit oder ohne Einbau von Brunnenrohren zum Gegenstand haben, sind „Arbeiten an einem Grundstück“. Das gilt aber auch dann, wenn in die Bohrlöcher Pumpen, Rohre und sonstiges Zubehör eingebracht sind, und wenn die Bohrlöcher oder Brunnen an Pumpen oder an Leitungsnetze angeschlossen sind. Gewährleistungsansprüche aus Bauleistungen dieser Art verjähren in einem Jahr.
Brunnenbauten, bei denen durch Ausmauern oder durch Ausbetonieren von Schächten eine feste und dauerhafte Verbindung mit dem Untergrund und Boden geschaffen wird, also Schachtbrunnen, Sammelbrunnen, Pumpenschächte u.ä. sind Bauwerke im Sinne von §638 BGB bzw. §13 Ziff.4 VOB, Teil B. Gewährleistungsansprüche verjähren bei diesen Bauleistungen in 5 Jahren (BGB) bzw. in 2 Jahren (VOB)
Bohrbrunnen werden auch dann als „Arbeiten an einem Grundstück“ angesehen, wenn ein Bohrloch mit ein im Verhältnis zur Gesamtleistung unwesentlichen gemauerten oder betonierten Vorschacht ausgestattet wird.


Allgemeine Lieferungs- und Gewährleistungsbedingungen im Brunnen-, Wasserwerks- und Rohrleitungsbau
Für Sachgemäße Ausführung der Arbeiten und die vertragsgemäße Beschaffenheit der Lieferungen und
Leistungen wird entsprechend VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen), Teil B und Teil C, sowie entsprechend VOL (Verdingungsordnung für Lieferungen) folgende Gewährleistung übernommen:
1) für Bauwerke 2 Jahre
2) für Erdverlegte Rohrleitungen 2 Jahre
3) für Bohrbrunnen 1 Jahr
4) für maschinelle Anlagen bei täglicher
8 stündiger Betriebsdauer 6 Monate
5) für sonstige technische Einrichtungen 1 Jahr

Garantie für die Erschließung von Wasser. Wassermenge und Wasserqualität
Die Lage auf dem Gebiet des Brunnenbaus und der Wassergewinnung ist in dieser Hinsicht folgende:
Grundsätzlich kann nur diejenige Wassermenge durch einen Brunnen erschlossen werden, die sich von Natur aus im Untergrund befindet. Es ist aber außerordentlich schwierig und in unbekannten Untergrund praktisch
unmöglich, die in dem vorhandenen Speichergestein Wassermenge festzustellen.
Nach einmutige Ansicht der Fachleute sind die Wünschelrute und ähnliche Geräte zur Anzeige von Wasservorkommen völlig ungeeignet. Auch anhand der geologischen Karten kann man auf einem bestimmten Grundstück Voraussagen nicht mit einer derartigen Sicherheit machen, dass eine Garantie für die Erschließung von Wasser übernommen werden kann. Auch die eigenen praktischen Erfahrungen des einzelnen Brunnenbau- Unternehmers bieten nicht die Möglichkeit, eine Garantie zu übernehmen.
Es ist daher in vollem Umfange unmöglich, beim Bau eines Brunnens irgendeine Garantiezusage zu machen.

„ Es steht mit den Grundsätzen eines anständigen Geschäftsgebarens und lauteren Wettbewerbs nicht in Einklang, wenn ein Brunnenbau- Unternehmen ohne ausreichende eigene oder fremde Vorarbeiten, vor allem ohne Probebohrungen und ohne Pumpversuche die Gewährleistung (Garantie) anbietet oder übernimmt, dass die anzulegende Grundwassererfassung (Brunnen) Wasser überhaupt oder in bestimmter Tiefe oder in bestimmter Mende oder in bestimmter Beschaffenheit liefern werde.“

Im übrigen würde das verlangen einer Garantie für das Antreffen von Wasser und die Zusage einer Garantie einem der Grundgedanken der Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB) widersprechen. Wir verweisen auf die VOB, Teil A, §9, Leistungsbeschreibung. Es heißt dort u.a.:
„Dem Auftraggeber soll kein ungewöhnliches Wagnis aufgebürdet werden für Umstände oder Ereignisse, auf die er keinen Einfluss hat und deren Einwirkung auf die Preise und Fristen er nicht im Voraus schätzen kann“


Haftungsausschuss

Die Inhalte unserer Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit von dem Betreiber dieser Seite bereitgestellten Informationen, Bildern und Hinweise kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Der Webseitenbetreiber übernimmt keine Verantwortung für jeweilige Handlung oder Unterlassung, die sich auf die hier aufgeführten Informationen beziehen. Der Autor behält sich ausdrücklich vor, Seiten, Teile der Seiten, das gesamte Angebot oder Teile davon
ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

User Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Betreibers dieser Seite liegen. Deshalb übernehmen wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr. Der Betreiber erklärt hiermit, dass zum Zeitpunkt der Verlinkung keine rechtswidrigen Inhalte erkennbar waren. Ständige inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist ohne eindeutige Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Deshalb distanziert sich hiermit der Betreiber von den Inhalten der verlinkten Seiten, welche nach Linkssetzung verändert wurden. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden
wir solche Links entfernen.

Der Betreiber dieser Seite ist stets bemüht nach Möglichkeit selbst erstellte Werke zu verwenden. Alle Inhalte, Bilder und sonstige Werke dieser Seite unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Deshalb dürfen diese Inhalte nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Betreibers verwendet, bearbeitet, kopiert oder verbreitet werden. Alle Inhalte, Bilder und Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Sofern innerhalb diesen Seiten personenbezogene oder geschäftliche Daten (Namen, Emailadressen, Anschriften) eingegeben werden, so erfolgt dies stets auf freiwillige Basis. Die Innanspruchnahme aller Inhalte und Angebote dieser Seite ist, soweit möglich und zumutbar, auch ohne Angabe solcher Daten möglich.

Alle Inhalte des Impressums und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind als Teil des Angebotes zu betrachten. Die Nichtigkeiten oder Unwirksamkeiten einzelner Vereinbarungen dieser Bedingungen haben nicht die Ungültigkeit der gesamten
Bedingungen zu Folge.


Verwendete Inhalte, Bilder, Literatur Dritter:

Buch „Bohrbrunnen“ und „Handbuch des Brunnenbaus“ von Erich Bieske
Fotos und Texte aus dem Katalog der Firma Grundfos
Fotos und Texte aus dem Katalog der Firma DAB
Regelungen der VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen), Teile A,B und C
Regelungen des BGB (Bürgerlicher Gesetzbuch)

Diese Website benutzt Google™ Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics gibt dem Website-Besucher mehr Kontrolle darüber, welche Daten zu aufgerufenen Websites von Google Analytics erfasst werden. Sollten Sie keine Speicherung Ihrer Daten wünschen, installieren Sie sich bitte das von Google bereitgestellte De-Aktivierungswerkzeug unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


»Wasser ist Leben«
Brunnenbau
Brunnen und Brunnentechnik !